Info
Spielbeschreibung
Auszeichnungen
Illustrationen
Publisher: Alawar Premium
Entwickler: Warm Lamp Games
Firmensitz: Sibirien, Russland

Beholder auf Steam
Beholder auf App Store
Beholder auf Google Play
Beholder auf Amazon

Veröffentlichung: 9. November 2016
Plattformen: PC, Mac, Linux (via Steam), iOS, Android
Engine: Unity 3D

Web: beholder-game.com
E-Mail: info@beholder-game.com

Soziale Netzwerke:
Facebook
Twitter
YouTube
Willkommen in einer düsteren Schreckensvision der Zukunft.

Ein totalitärer Staat kontrolliert jeden Aspekt des privaten und öffentlichen Lebens.

Die Gesetze unterdrücken die Menschen. Totale Überwachung. Die Privatsphäre ist tot. Du bist die vom Staat eingesetzte Verwaltung eines Apartmentkomplexes. Zu deinen täglichen Aufgaben gehört, dass du den Komplex zu einem attraktiven Ort für Mieter machst, die kommen und gehen werden.

Jedoch ist das nur eine Fassade, die deine Wahre Mission verschleiert...

Der Staat hat dir aufgetragen DEINE MIETER AUSZUSPIONIEREN! Deine primäre Aufgabe besteht darin, deine Mieter heimlich zu beobachten und ihre Gespräche abzuhören. Wenn sie nicht da sind, musst du Ihr Apartment VERWANZEN, ihr Hab und Gut auf Gefahren für den Staat DURCHSUCHEN und ein PROFIL von ihnen für deine Vorgesetzten anfertigen. Außerdem musst du jeden MELDEN, der in der Lage ist, Gesetze zu brechen oder staatsfeindliche Handlungen durchzuführen.

Du MUSST! Aber WIRST DU AUCH???

BEI BEHOLDER DREHT SICH ALLES UM DAS TREFFEN VON ENTSCHEIDUNGEN – ENTSCHEIDUNGEN, DIE GEWICHT HABEN!

Was wirst du mit den Informationen machen, die du sammelst? Berichtest du über die verdächtigen Aktivitäten eines Vaters und machst seine Kinder zu Waisen? Oder verschweigst du die Einzelheiten über seine illegalen Aktivitäten und gibst du ihm eine Chance, sich wieder zu fangen? Du kannst ihn aber auch erpressen, um Geld zu sammeln, das deine Familie dringend nötig hat.

Merkmale:

Du entscheidest, was passiert: Jede deiner Entscheidungen wirkt sich auf den Verlauf der Handlung aus. Alles, was zählt, sind die Entscheidungen, die du triffst, wenn du mit den Spielcharakteren interagierst. Jede noch so kleine Entscheidung kann verheerende Konsequenzen haben. Also überlege dir deine Entscheidungen gut!

Menschen sind keine Objekte: Jeder Charakter, den du triffst, hat eine stark ausgeprägte Persönlichkeit sowie eine umfangreiche Vergangenheit und Zukunft. Diese Vielzahl an Charakteren kreiert ein einzigartiges Labyrinth aus Beziehungen, in welchem du mit anderen Leuten kommunizieren und anschließend deine nächsten Schritte entscheiden musst.

Keine Entscheidung ist leicht: Wenn dir die Macht verliehen wird, die Privatsphäre einer anderen Person zu zerstören, solltest du es tun? Oder solltest du die Überwachten so behandeln, wie sie es verdienen? Aber wer hat schon das Recht zu entscheiden, wer genau etwas verdient? Was ist, wenn zwei Menschen es verdient hätten gerettet zu werden, aber nur einer gerettet werden kann? Für wen entscheidest du dich? Gibt es überhaupt so etwas, wie das geringere Übel?

Du weißt nicht, wohin dich der Weg führt: "Beholder" ist ein Spiel mit mehreren Enden. Obwohl du stets genügend Informationen für eine weise Entscheidung hast, wird es immer etwas geben, das dir nicht bewusst ist. "Beholder" ist keine hübsch hergerichtete, virtuelle Realität. Es geht um das Leben! Und das ist echt!